Seekabel Gunten - Gelberbrunnen

Die bestehende Glasfaserleitung der Swisscom zwischen Thun und Interlaken stösst an ihre Kapazitätsgrenzen. Aus diesem Grund hatte die Swisscom in diesem Abschnitt in ihren bestehenden Rohranlagen ein zusätzliches Glasfaserkabel verlegt. Zwischen Gunten und Gelberbrunnen (bei Neuhaus, Gemeinde Unterseen) ist das bestehende Kabel bereits als Seekabel auf dem Seegrund verlegt worden und konnte deshalb nicht für den Einzug des neuen Kabels genutzt werden. Somit musste in diesem Abschnitt das neue Glasfaserkabel auch als Seeleitung ausgeführt werden.
In den Uferberabschnitten bis zu einer Wassertiefe von 5.00 m wurden erdverlegte Kabelschutzrohre ausgeführt. Im Bereich zwischen 5.00 - 10.00 m Wassertiefe liegen die Kabelschutzrohre auf den Seegrund und werden mittels Sandsäcken und Anker gegen den Auftrieb gesichert. Danach liegt das neue Kabel ohne Schutzrohr frei auf dem Seegrund. Im Uferbereich bei Gunten bestehen sehr Steile und instabile Seegrundverhältnisse. Um das neue Trasse zu schützen, wurde in diesem Leitungsabschnitt das Trasse mittels ausbetonierten Gewebeschalungsmatten gesichert.
 
Bauherrschafte: Swisscom Schweiz AG
Gesamtlänge neues Seekabel: ca 10'500 m
Bauausführung: 2013

 

Leistungen B+D

- Gesamtprojektleitung
- Projekte Uferbereiche
- Baubewilligungsverfahren
- Bauleitung und Abrechnung